Gemüse des Monats April

Champignons – immer in Saison, immer lecker

So vielfältig wie der April

Genau genommen ist unser Gemüse des Monats gar kein Gemüse, ja nicht mal eine Pflanze. Denn Champignons sind Pilze und diese bilden neben Tieren und Pflanzen eine ganz eigene Gattung. Sie gehören zu den eukaryotischen Lebewesen: Das heißt, dass ihre Zellen einen Zellkern besitzen. Wie Tiere ernähren sie sich von organischen Nährstoffen in ihrer Umgebung und betreiben im Gegensatz zu Pflanzen keine Photosynthese. Doch wie Pflanzen bewegen sie sich nicht von der Stelle und besitzen Zellwände, die wiederum Tieren fehlen.

Pilze führen ein wahrlich vielfältiges Leben, das von Gegensätzen geprägt ist: Einerseits zerstören sie Baumstämme, andererseits helfen sie anderen Pflanzen beim Wachstum, belagern als Schimmelpilz verdorbenes Essen und verfeinern als Edelschimmel gereiften Cashew-Käse-Ersatz. Der hierzulande beliebteste Pilz ist wohl der Champignon – auch er ernährt sich von toten Substanzen und wächst in einer dunklen sowie feuchten Umgebung. Champignons sind immer in Saison und wurden das erste Mal im 17. Jahrhundert in Frankreich kultiviert. Im Super- und Biomarkt finden wir den weißen Anis-Champignon und den braunen Champignon, der einen etwas nussigeren Geschmack hat und beim Kochen weniger schrumpft. Das liegt daran, dass er weniger Wasser enthält – dennoch bestehen beide Sorten zu über 90 Prozent aus Wasser.

In der Küche sind Champignons überaus beliebt, weil sie so vielfältig einsetzbar sind: Ob in Soßen, Lasagnen, Quiches oder als Füllung in Piroggen und Tortellini – Champignons sind ein Gaumenschmaus, der zum Glück immer regional und saisonal erhältlich ist. Grund für ihre Beliebtheit ist auch der hohe Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen, pflanzlichem Eiweiß, Provitamin D und den Vitaminen B und E. In der veganen Küche sind sie kaum wegzudenken – selbst roh peppen sie jeden Salat auf und können wunderbar zu Fleischersatz verarbeitet werden, besonders große Champignons beispielsweise in Form von panierten Schnitzeln. Auch gefüllt sind sie auf dem Grill oder im Ofen zubereitet ein tolles Fingerfood.

Besonders lecker sind sie zudem als Champignon-Cremesuppe: Bei dem wechselhaften Aprilwetter ist sie sowohl bei kaltem als auch bei warmem Wetter eine Wohltat. Das Rezept findest Du hier.